Kultur & Lifestyle

Sommerfestival im Riesen: Swarovski Kristallwelten zelebrieren indische Lebensart

Genussvolle Abenteuerreise für alle Sinne: Während der Monate Juli und August verwandeln sich die Swarovski Kristallwelten im Rahmen ihres ersten Sommerfestivals in eine „Mela“, ein farbenprächtiges indisches Fest. Initiiert von Cultural Director Carla Rumler, mitbetreut und gestaltet vom indischen Modedesigner Manish Arora, entsteht unter der Mitwirkung zahlreicher Künstler und Designer – Manishs persönlicher Favoriten aus Indien – ein Gesamtkunstwerk aus schillernden Farben und Formen, exotischen Aromen und faszinierenden Klängen, die den Besucher in die zauberhafte Welt des Subkontinents entführen.

Mit dem jährlich stattfindenden Sommerfestival möchten die Swarovski Kristallwelten verschiedene Kulturen und Themen auf sinnliche Weise erfahrbar machen. So weht während der diesjährigen „Mela“ ein Hauch von Indien durch das gesamte Areal: Kunstobjekte und Installationen werden dem Thema entsprechend in Szene gesetzt, Performances der indischen Tanzgruppe „The Yellow Stripe Dance Company“ sowie spannende interaktive Angebote spiegeln die feine Kultur des asiatischen Gastlandes wider. Die kulinarische Vielfalt Indiens kann der Besucher ausgiebig kosten. Im August greift zudem das Open-Air-Kinofestival Lichtspiele neben dem Schwerpunkt „Science Fiction und Fantasy“ auch das Thema des Festivals auf und serviert ausgewählte Filmleckerbissen aus Indien und Bollywood.

„Mit dem Sommerfestival haben wir ein neues Format entwickelt, das perfekt zu unserer Philosophie passt“, erklärt Stefan Isser, Geschäftsführer der D. Swarovski Tourism Services GmbH. „Unser Anliegen ist es, unseren Gästen immer wieder neue, faszinierende Erlebnisse zu ermöglichen, die Kinder genauso ansprechen wie ihre Eltern, Besucher aus dem Umland genauso wie unsere vielen internationalen Gäste aus über 60 Ländern. Indien gehört übrigens zu den Top drei, was die Besucherzahlen angeht – dies verspricht gerade im Rahmen unseres Festivals viele spannende Begegnungen, auf die ich persönlich mich besonders freue.“

Das Team um Cultural Director und Co-Kuratorin Carla Rumler inszeniert indische Gastfreundschaft mit echter Lebensfreude. Carla Rumler ist zusammen mit Manish Arora für die Erstellung des Gesamtkonzepts des diesjährigen Festivals verantwortlich. „Das Sommerfestival bietet uns eine weitere hervorragende Gelegenheit, mit internationalen Künstlern und kreativen Köpfen gemeinsam Neues zu erschaffen. Das künstlerische Konzept bezieht die Innen- und Außenbereiche ein, integriert bestehende Kunst und temporäre Installationen, belebt durch unterschiedlichste Performances und Interaktionen. So findet Verbindung auf ganz verschiedenen Ebenen statt, was die Besucher sicherlich genauso inspirieren wird wie alle Beteiligten“, so Carla Rumler, Cultural Director Swarovski.

Unter den vielen Künstlern, die gemeinsam die Mela zum Leben erwecken, ist der Co-Kurator und indische Stardesigner Manish Arora, dessen Credo „Life is beautiful“ bereits die Gestaltung der vielbeachteten Installationen und Schaufenster in den Stores der Swarovski Kristallwelten inspiriert hat. „Ich freue mich besonders, dass das erste Sommerfestival meinem Heimatland gewidmet ist“, sagt Manish Arora. „Für mich ist das wie eine Erweiterung meines ganz persönlichen Lebens – so, als würde ich meine indische und meine österreichische ‚Familie‘ zusammenbringen. Die Mela ist dafür eine ideale Metapher: eine große Feier in der Gemeinschaft, bei der sich unterschiedlichste Sinneseindrücke auf eine faszinierende Weise verdichten. Hier findet genau das statt, was mir Freude macht: interessante Begegnungen, Musik, hervorragendes Essen – und natürlich Kunst und Ästhetik in Hülle und Fülle. Ganz besonders möchte ich Carla Rumler für diese großartige Gelegenheit danken.“

Die Mela: ein farbenprächtiges Fest für alle Sinne
Während der beiden Festivalmonate verwandelt sich das gesamte Areal der Swarovski Kristallwelten täglich von 8:30 Uhr bis 22:00 Uhr in ein bezauberndes Meer aus Farben und Formen: Bunte Fahnen bilden einen spannungsreichen Kontrast zum blauen Sommerhimmel, im glitzernden Wasser unterhalb der Kristallwolke schwimmen Lotusblüten und sorgen für eine fast meditative Atmosphäre. Auf Schritt und Tritt erlebt der „Reisende“ neue Sinneseindrücke – von passend inszenierten Installationen und Kunstobjekten über Tanzdarbietungen bis hin zu Performances im Garten, jeweils begleitet von ausgewählten Klangkreationen. Interaktive Angebote wie ein riesiges indisches Brettspiel oder Kunstaktionen unterstreichen den Ansatz interkultureller Begegnung. Bestehende Kunstobjekte mit Indienbezug, beispielsweise der zur Installation FAMOS gehörende Taj Mahal oder eine Nachbildung des schwarzen Hengstes „Chetak“, dessen Zaumzeug ein indischer Maharadscha seinerzeit für sein Lieblingspferd mit Edelsteinen anfertigen ließ, werden im Rahmen des Festivals besonders in Szene gesetzt.

Und wer bleibende Erinnerungen mitnehmen möchte, kann sich mit seinen Liebsten vor einer stilechten Kulisse verewigen lassen – gestaltet von einem der bekanntesten Wedding Planner des Subkontinents: Sumant Jayakrishnan hat sich für seinen Photopoint von einem typischen Tempel inspirieren lassen, was die Illusion einer „echten“ Indienreise auch im Nachklang perfekt macht.

So schmeckt Indien: Fantasievolle Gaumenfreuden runden das Genusserlebnis ab
Kein echtes Fest ohne die passenden Schlemmereien: Verschiedene Kulinarikstände locken während der Mela mit indischen Spezialitäten, vom Tee über exotische Eiskreationen bis hin zu herzhaften Leckereien. Das Daniels Kristallwelten. Café & Restaurant nimmt in der Zeit des Festivals würzige Gerichte in seine Karte auf. Sie entstanden in Ko-Kreation mit dem renommierten indischen Küchenchef Shamsul Wahid, Group Executive Chef bei Social and Smoke House Deli, der die Köche der Swarovski Kristallwelten persönlich in die Geheimnisse der indischen Küche mit ihren ganz eigenen Zutaten und Gewürzen einweihte.

Details unter kristallwelten.com/sommerfestival

Über c
Bereits vor mehr als 10 Jahren arbeitete der indische Modedesigner erfolgreich mit Swarovski zusammen. „2004 entwickelten wir im Rahmen einer unserer exklusiven Designerkollektionen gemeinsam mit Manish Arora innovative Kristallkomponenten in Herzform für eine opulente Schmuckkollektion – und dies noch vor seinem Debut auf der Londoner Fashion Week im Jahr 2005. Wir sind stolz, damit einmal mehr Swarovskis Gespür für aufstrebende Designtalente unter Beweis gestellt zu haben, und es freut uns ganz besonders, dass wir unsere Zusammenarbeit mit Manish Arora seitdem regelmäßig fortsetzen konnten“, berichtet Carla Rumler, Cultural Director Swarovski. Der überragende internationale Erfolg brachte dem Designer im vergangenen Jahr die ranghöchste Auszeichnung Frankreichs ein, als er als erster indischer Modedesigner vom französischen Botschafter in Indien zum „Chevalier de la Legion d’Honneur“ („Ritter der Ehrenlegion“) ernannt wurde. Seine Kreationen verkauft Manish Arora heute in den renommiertesten Luxuskaufhäusern der Welt, darunter Galleries Lafayette und Joyce. Darüber hinaus designte er als Creative Director zwei erfolgreiche Kollektionen für das französische Modehaus Paco Rabanne. Seine farbenprächtige Designsprache mit modern interpretierten indischen Folkloreelementen begeistert Modemagazine wie Vogue, Elle, und Harpers Bazaar genauso wie berühmte Hollywood-Stars und internationale Marken wie Walt Disney, Reebok und Nespresso, die immer wieder gerne auf das Talent des indischen Designers zurückgreifen.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To Top